.ch Neue Schweizer Filme Jetzt im Kino in der Reitschule

Claudia Paiano Claudia.Paiano at unifr.ch
Fre Apr 4 12:13:08 CEST 2003


.ch | Neue Schweizer Filme

Das Kino in der Reitschule zeigt Höhepunkte des aktuellen Schweizer 
Filmschaffens.


Fr 4. April 21.00h
Pudel Peter Aerschmann 1' Exp Video
Ein ultrakurzer Krimi aus Berlin.
Gefangen Michael Bolliger 4' Ani Beta SP
Kleine Fliegen, die man nicht fangen kann, belästigen eine Echse in 
einer gläsernen Welt. Ein Schmetterling scheint eine einfachere Beute zu 
sein. Als die Echse ihn zu fangen versucht, merkt sie, dass sich dieser 
in einer für sie unerreichbaren Welt aufhält. Die Verzweiflung der Echse 
erreicht ihren Höhepunkt, als ihr besorgter Besitzer sie mit einem 
Nachschub an neuen lästigen Fliegen trösten will.
Les voltigeurs Isabelle Favez 6' Ani 35mm
Die Trapezkünstler. Eine Vogelhochzeit mit einem Storch, der keine Eier 
bringt und einer hungrigen Katze.
Schenglet® Laurent Nègre 7' Ani Beta SP;F mit UT D & Engl.
Die europäischen Einwanderungsbehörden haben das Vergnügen, Ihnen 
Schenglet® vorzustellen, das neuartige elektronische Visum-Armband, das 
Sie während ihres Aufenthaltes in Europa Schengens begleitet. 
"Schenglet®" ist ein provokanter Kurzfilm über die möglichen Missbräuche 
der Einwanderungspolitik im Europa Schengens.
U Yuri A 4' Fic 16 mm
Im Film "U" geht es um Fürze. 100 Winde verschiedenster Herkunft führen 
den Zuschauer in die Welt des Furzes und des Furzens. Verheriger Genuss 
von Bohnen und Eiern wird empfohlen.
Einspruch 3 Rolando Colla 9' Fic 35mm; D mit UT F
Ein Algerier, der eine Beinprothese hat, wird beim Versuch, mit einer 
Gruppe von Flüchtlingen in die Schweiz zu kommen, von Grenzpolizisten 
abgefangen und "formlos" nach Deutschland zurückgeschickt. Bei der 
Rückschaffung, die in den frühen Morgenstunden geschieht, vergisst der 
Mann seine Prothese, was später bei den Schweizer Beamten zu ungewohnter 
Nervosität führt, denn niemand will für die Prothese zuständig sein.
Exit Benjamin Kempf 10' Fic 35mm; D mit UT F
Erika und Ruedi wollen nach gemeinsamen Jahren voller Höhen und Tiefen 
ihr Leben beenden. Erika hat Krebs und möchte würdig aus dem Leben 
gehen. Ruedi möchte nicht mehr ohne sie sein. So ist alles organisiert 
und es kann also losgehen - doch dann kommen Ruedi Zweifel.
Das Passphoto Christina Zulauf 18' Fic 35mm; D mit UT Engl.
Felix macht ein Photo für den neuen Pass. Der Passbeamte akzeptiert die 
Aufnahme nicht, behauptet, das Bild sähe ihm nicht ähnlich. Auf dem 
Photo wäre irgend ein Schwindsüchtiger ohne Backen. Felix versucht ein 
neues Photo zu machen, dabei verstrickt er sich in absurd komische 
Situationen. Schliesslich kommt er mit schleppenden Schritten wieder zum 
Passbeamten und bringt seine erste Aufnahme. Der Passbeamte nimmt 
strahlend das Photo entgegen und gratuliert ihm zum baldigen Empfang des 
Passes.
Mama hat dich lieb Carla Lia Monti 30' Fic 35mm; D mit UT F
"Mama hat dich lieb" erzählt die Geschichte von der schüchternen 
Charlotte, die verzweifelt nach Anerkennung und Liebe sucht. Von der 
Mutter unterdrückt, von ihren Mitarbeiterinnen gepiesackt und von ihrem 
Chef für seine perversen Spielchen missbraucht, holt sie schliesslich 
zum letzten Befreiungsschlag aus... Eine tragische Groteske.

Sa 5. April 19.00h & 21.00h
Joshua Andreas Müller 29' Fic Beta SP; D mit UT F
"Joshua" ist eine märchenhafte Parabel, die beschreibt, wie ein junger 
Mensch versucht, sich als Grenzwächter zu bewähren und dabei an seine 
eigenen Grenzen stösst.
Kiki und Tiger Alain Gsponer 55' Fic Beta SP; D
Der illegal in Deutschland lebende Albaner Kiki und der Serbe Tiger sind 
beste Freunde. Zusammen trotzen sie jedem äusseren Druck, es scheint, 
als ob ihre Freundschaft durch nichts zerstört werden könnte. Erst Sofie 
und die Intrige von Tigers Vater Milo schüren Eifersucht und Misstrauen 
und lassen die wahren Gefühle aller Betroffenen zutage treten. Die 
Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit.

Sa 12. April 19.00h & 21.00h
Le gâteau renversé Ueli Mamin 55' DocBeta SP; D mit UT F
Vom Casino Théâtre in Le Locle über die Dampfzentrale in Bern bis nach 
Zürich ins Schauspielhaus - wir sind unterwegs mit dem eigenwilligen, 
genialen Solotheatermacher Peter Wyssbrod, der mit seinem "Hommage au 
Théâtre" den einzigen Klassiker im modernen Schweizer Theater geschaffen 
hat.
Geschichten vom Fälscher Johannes Flütsch 52' Doc Beta SP D
Der perfekteste Geldfälscher Europas zeichnet mit bunten Geschichten 
seine "Karriere" nach. Der "Adjunkt zur Bekämpfung der Falschmünzerei" - 
der ihn zweimal in den Knast gebracht hat - hilft ihm bei der 
Rekonstruktion seiner bewegten Laufbahn.

Sa 19. April 19.00h & 21.00h
Le combat (nom. best. Kurzfilm) Fernand Melgar 9' Doc 35mm; F mit UT D
Der halbwüchsige Randy wird in der Klasse "Papiergewicht" kämpfen. In 
der Garderobe wartet er mit zwei Kollegen, die gekommen sind, um ihm Mut 
zuzusprechen. Die Stunde naht. Aufmerksam und besorgt blickt ihn sein 
alter Trainer an, als er ihm die letzten Ratschläge gibt, während sich 
Randy auf seinen ersten Kampf vorbereitet.
Remue-ménage Fernand Melgar 60' Doc Beta SP; F mit D UT
Pascal, 35 und Vater, hat beschlossen sich als Frau zu kleiden, und das 
in aller Öffentlichkeit. Tagsüber baut er Autowracks aus und träumt 
davon Cabaret zu machen, abends übt er unter Anweisungen seiner Frau 
seine Transvestiten Show ein. Das Problem ist, dass er nicht in Paris 
lebt, sondern in Moudon, einem kleinen Städtchen auf dem Land. In den 
Augen der Behörden ist das aussergewöhnliche Paar ein öffentliches 
Ärgernis und ein moralischer Affront. Aber Pascal, Carole und ihre vier 
Kinder wollen so akzeptiert werden, wie sie sind, und trotz des Drucks 
den kleinen Ort nicht verlassen.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : text/enriched
Dateigröße  : 6229 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20030404/08111a40/attachment.bin