Diese Woche im Kino in der Reitschule

kino in der reitschule kino-infos at reitschule.ch
Die Apr 5 01:07:33 CEST 2005


 

 <http://www.reitschule.ch/reitschule/kino/index.shtml> 

DIESE WOCHE IM KINO IN DER REITSCHULE
 

 
 

 

 
Filmzyklus im Kino in der Reitschule vom 31. März bis 30. April 2005

Resistencia – violencia – pasión 
Kampf – Gewalt – Leidenschaft. Filme zu und aus Kolumbien.

Seit Jahrzehnten herrscht in Kolumbien Krieg, dessen Ursachen tief
liegen: soziale Ungerechtigkeit und Armut, politische Unterdrückung und
rücksichtslose wirtschaftliche Ausbeutung. Zwischen den Fronten dieses
Kriegs steht die Bevölkerung, die immer mehr zum Kriegsziel wird. Doch
Kolumbien ist auch ein Ort der Friedenssuche. Den mutigen Frauen und
Männern, die sich der Kriegstreiberei entgegenstellen, ist die
Fotoausstellung «Memoria – der vergessene Krieg in Kolumbien» des
kolumbianischen Fotografen Jesús Abad Colorado gewidmet. Sie wird in
Bern an der Uni-Tobler vom 18. bis 30. April gezeigt (genaueres zur
Ausstellung und zum Rahmenprogramm siehe:
<http://www.amnestyunibern.ch/> http://www.amnestyunibern.ch).

Parallel dazu zeigt das Kino der Reitschule in Bern vom 31. März bis am
30. April unter dem Titel «Resistencia – violencia – pasión» ältere und
neuere Dokumentar- und Spielfilme zu und aus Kolumbien, die die
Situation in diesem Land in vielfältiger Weise reflektieren.

Der Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez hat nicht nur tiefe
Spuren in der Literatur hinterlassen, sondern auch in der Welt des
Films: Er studierte in den fünfziger Jahren in Rom am Centro
Sperimentale di Cinematografia, wie auch einige andere
lateinamerikanische Filmemacher. 1985 war er Gründungsmitglied und
erster Präsident der Stiftung des Neuen Lateinamerikanischen Films,
FNCL. Ausserdem hat «Gabo», wie er von seinen FreundInnen genannt wird,
zahlreiche Drehbücher verfasst und seine Werke wurden immer wieder
verfilmt. Deshalb zeigen wir zu Beginn dieses Zyklus
<http://www.reitschule.ch/reitschule/kino/0504index.shtml#ap01>
«Eréndira». Eréndira ist eine Verfilmung einer Erzählung von García
Márquez; gleichzeitig hat er das Drehbuch verfasst, wie auch zu
<http://www.reitschule.ch/reitschule/kino/0504index.shtml#ap03> «Das
Wunder von Italien». 
 
Mehr dazu auf unserer  <http://www.reitschule.ch/reitschule/index.shtml>
Homepage.


Donnerstag, 7.4. 2005, um 21.00 Uhr
Freitag, 8.4. 2005, um 21.00 Uhr
 <http://www.reitschule.ch/reitschule/kino/index.shtml#ap03> Das Wunder
von Italien
Kolumbien/Spanien 1988, 75 Min., 35mm, Span./d






 

Eine weitere Verfilmung einer Geschichte von Gabriel García Márquez:
Zwölf Jahre nach dem plötzlichen Tod der kleinen Evelia, exhumiert
Margarito die sterblichen Überreste seiner Tochter. Doch ihr Körper ist
unversehrt, sie scheint zu schlafen. Ein Wunder? Margarito macht sich
auf den Weg nach Rom. Der Heilige Vater soll über die Heiligsprechung
entscheiden. Am Ende beweist ein tatsächliches Wunder, daß die Liebe
sogar die Ewigkeit des Todes besiegen kann.


 
Samstag, 9.4. 2005, 21.00 Uhr 
Zwei Dokumentarfilme
in Anwesenheit von Angela Stienen, Ethnologin








 

Miguel der Rennfahrer
Heike Fritz/Stephan Krause,Deutschland 2001,28 Min.,Video,D
 
Der 9-jährige Miguel lebt mit seinen Geschwistern in einer
selbstgebauten Behausung aus Plastikplanen und Holzbrettern an einer
kurvigen Passstrasse in Kolumbien. Ohne Unterlass fahren schwere
Lastwagen vorbei. Mit dem Waschen von solchen Transportern verdient
Miguel seinen Lebensunterhalt. In der Freizeit baut er sich selber einen
Carrito, einen kleinen Lastwagen, mit dem er dann in wilder Fahrt die
kurvige Bergstrasse heruntersaust.

Vielleicht bin ich morgen schon tot 
Rita Erben,Deutschland 1996,30 Min.,Video,D 

Es sind Zehntausende jährlich, darunter viele Jugendliche, die in
Kolumbien sinnloser und brutaler Gewalt zum Opfer fallen. Die Ursache
sind ein mörderischer Kampf um Drogen, Geld und Macht. Aber es gibt
Jugendliche, die aus dieser Spirale auszubrechen versuchen, die sich
gegen die Machtlosigkeit wehren. Jugendliche wie Ever in Bogota oder
Dora aus Medellin. Sie kämpfen für eine friedliche, sichere Zukunft
ihres Landes. Nicht mit Gewalt, sondern mit Rap-Musik. Sie schreiben
Opern, die sie in den Armenvierteln aufführen und in denen sie
ausdrücken, was sie bewegt. Die Autorin begleitet die Jugendlichen bei
ihrer Arbeit und hört ihnen zu. Sie erzählen von ihrem Leben und ihrem
Traum von Freiheit. Entstanden ist ein Film, der die Angst, die Not,
aber auch den Lebenswillen von Ever und Dora eindringlich schildert.

Anschliessend Podiumdisgespräch: Kolumbien - nur Kampf, Gewalt und
Leidenschaft? 
Über die Fallen filmischer Repräsentation. Mit Angela Stienen,
Ethnologin und Stadtforscherin in Kolumbien, beteiligt an der
Herstellung des Films von Rita Erben, sowie Kathrin Oester, Ethnologin
und Filmemacherin
 
 

 
 

Du bekommst diese Mail, weil du in der Mailingliste des Kinos in der
Reitschule erfasst bist. Deine Adresse löschen oder weitere Adressen
hinzufügen kannst du auf  <http://kino-liste.lorraine.ch>
http://kino-liste.lorraine.ch. Das gesamte Programm der Reitschule und
mehr findest du unter  <http://www.reitschule.ch/>
http://www.reitschule.ch.

 
 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20050405/bcaadcf6/attachment.html
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 1546 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20050405/bcaadcf6/attachment.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 2385 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20050405/bcaadcf6/attachment-0001.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 5765 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20050405/bcaadcf6/attachment-0002.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 6614 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20050405/bcaadcf6/attachment-0003.jpe