Nächste Woche im Kino in der Reitschule

kino in der reitschule kino-infos at reitschule.ch
Mon Aug 25 18:01:56 CEST 2008


 	  <http://www.reitschule.ch/reitschule/kino/index.shtml>

 	 NÄCHSTE WOCHE IM KINO IN DER REITSCHULE






UNCUT:
warme Filme am Donnerstag

Donnerstag, 4. September 2008, 20.30 Uhr
Les chansons d'amour
von Christophe Honoré, Frankreich 2007, 35mm, OV F/ohne UT, 95'
Mit: Louis Garrel, Ludivine Sagnier, Chiara Mastroianni


chansons 'd amour





Das Leben ist ein Chanson. Und die Liebe ein besonders toller. Dies weiß niemand
besser als das französische Kino, dessen Musicals nur selten so wirken, als
hätte man sie mit Mühe von einer Bühne geholt und für die Leinwand aufgemöbelt.

Les chansons d'amour setzt sogar noch einen drauf und ist so modern und
überraschend, wie man es sich nur wünschen kann. Denn was beginnt wie eine gute
alte Ménage à trois, in der sich Hauptfigur Ismael (Louis Garrel) nicht so recht
zwischen seiner langjährigen Freundin und einer gemeinsamen Gespielin
entscheiden kann, entwickelt sich nach einem tragischen und völlig
unvorhergesehenen Unfall zu einer Story, die zu Verzaubert passt wie die Faust
aufs Auge. Mehr zu erzählen, hieße Eulen nach Athen tragen. Aber vielleicht darf
noch verraten werden, dass es durchaus einen tieferen Grund hat, dass Ismael auf
die beiden Damen in seinem Leben indifferent und etwas gelangweilt reagiert.
Entscheidend ist hier ohnehin eher das Wie als das Was, denn das schwärmerische
Verlangen, mit dem sich hier die Liebe nach langen Phasen der
Unentschlossenheit, des Haderns mit dem Schicksal und der Trauer doch noch Bahn
bricht - mit einer der schönsten Liebeserklärungen der letzten Jahre - macht Les
chansons d'amour nicht nur zu einem der Highlights des jungen französischen
Kinos.







«Stummfilme in der Grossen Halle»


Freitag, 5. September 2008, 20.30 Uhr
Uno sguardo al fantastico cinematografico
Drei Stummfilme

Le voyage dans la Lune
George Méliès, Frankreich, 1902
Sur un air de Charleston
Jean Renoir, Frankreich, 1926
One Week
Buster Keaton, USA, 1920
mit musikalischer Begleitung mit dem Ensemble Musica nel buio,
unter der Leitung von Marco Dalpane, Bologna

 	   <http://www.liberonweb.it/asp/libro.asp?ISBN=8811694051>
voyages dans la lune
one week






Wenn das Kino der Lumière die Repräsentation der Realität gesucht und daran
geglaubt hat, erfindet George Méliès den Science-Fiction-Film und realisiert mit
«Le voyage dans la Lune» den ersten Science-Fiction-Film überhaupt. (Dieser
basiert auf Romanen von Jules Verne und H. G. Wells.)
Das Multitalent Méliès, ein Experte im Illusionismus, Pyrotechnik und Magier,
erahnt die einzigartigen Möglichkeiten des Kinos. Er realisiert eine Serie
filmischer Traumreisen, indem er dafür Theatertricks verwendet, aber auch mit
der Technik der Doppelbelichtung, Modellaufnahmen sowie Stoptricks
experimentiert.
In seiner Genialität verbindet er die mechanische Präzision der Filmtechnik mit
der Märchenerzählung. Als virtuoser Techniker beherrscht er diese neuen
Ausdrucksmittel und führt die kreative Vorstellungskraft auf die höchste Ebene.

Jean Renoir, der Regisseur von «La règle du jeu», erzählt in seinem Film «Sur un
air de Charleston» die Geschichte eines schwarzen Weltraumreisenden, der auf
einer zerfallenen Erde landet, die von einem apokalyptischen Unglück zerstört
wurde.
Er entdeckt eine junge Frau, die mit einem Affen zusammenlebt und welche ihm
verschiedene Tänze zeigt und lernt. Er reist schliesslich in seinem Raumschiff
mit der Frau ab. Dieser Kurzfilm ist eine surrealistische Hommage an den Jazz
durch Renoirs bizarre Imagination.

«One Week» ist Buster Keatons Regiedebut (jedenfalls der erste Film, der einem
Publikum gezeigt wurde) und er spielt ebenfalls im Film mit. One Week ist
vielleicht sein herausragendster und mitreissendster Film. Er reiht
komödiantische Ideen ohne Pausen aneinander und sie werden in rhythmischen
Folgen gegliedert, die scheinbar einer musikalische Logik folgen.
Der Protagonist Buster Keaton hält nie inne, um nachzudenken, sondern entwickelt
hartnäckige und experimentelle Aktionen. In dem Sinne, dass er vor Hindernissen
nicht aufgibt, sondern kontinuierlich neue Alternativen sucht, welche die
allgemeine Logik ignorieren. Erst durch eine unglaubliche und augenblickliche
Fantasie gelingt es ihm, auf jede Katastrophe zu reagieren, so als wäre es
möglich, die Welt durch den blossen Willensakt - der zur sofortigen Handlung
transformiert wird - wieder aufzubauen.
So schreitet unsere Musik durch Rhythmuskontraste, Pausen, rapide
Beschleunigungen, Aussetzungen, beschwerliche und zähe Brüche. Die
Diskurs-Kontinuität ist stetig von Unfällen und Funktionsanomalien sabotiert,
welche somit zu den wahren Agenten der musikalischen Form werden. In ein
fortlaufendes Wiederentstehen projiziert.







Samstag, 6. September 2008, 20.30 Uhr
Paris je t’aime
I SALONISTI & George Robert
 	   <http://www.liberonweb.it/asp/libro.asp?ISBN=8811694051>
little tony








Piotr Plawner, Violine / Lorenz Hasler, Violine / Ferenc Szedlák, Cello / Béla
Szedlák, Kontrabass / André Thomet, Klavierals Gast: George Robert, Saxophon
Musik aus der Jazz-Stadt Paris: einerseits Jazzkompositionen, arrangiert für
Saxophon und Klavierquintett, andererseits Werke von jazzbeeinflussten
Komponisten der klassischen Tradition. Dazwischen Szenen aus dem Film "Paris je
t’aime" (2007); Kurzfilme verschiedener Regisseure geben kurze Einblicke in das
Leben von Paris. Eine musikalische und filmische Liebeserklärung

Für die Unterstützung danken wir der kulturstadtbern
Die Vorführungen finden in der Grossen Halle statt.




weitere infos unter kino.reitschule.ch <http://kino.reitschule.ch/>





Du bekommst diese Mail, weil du in der Mailingliste des Kinos in der Reitschule
erfasst bist. Deine Adresse löschen oder weitere Adressen hinzufügen kannst du
auf http://kino-liste.lorraine.ch <http://kino-liste.lorraine.ch> . Das gesamte
Programm der Reitschule und mehr findest du unter http://www.reitschule.ch
<http://www.reitschule.ch/> .



-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0001.html
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 6625 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0007.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 5162 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0008.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 1546 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0009.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 4810 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0010.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 7817 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0011.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 7767 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0012.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/x-ms-wmz
Dateigröße  : 56949 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0001.bin
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/gif
Dateigröße  : 10763 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0001.gif
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 3215 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0013.jpe
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/octet-stream
Dateigröße  : 51490 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20080825/b843dcde/attachment-0001.obj