Das RS-KINO zeigt diese Woche:

Kino in der Reitschule kino at reitschule.ch
Mo Apr 29 12:44:36 CEST 2013




Diese Woche im Kino in der Reitschule

 
 



Uncut
Warme Filme am Dienstag

Dienstag 30.April 20.30 Uhr
Keep the Lights on
Ira Sachs, USA 2012, 98 Min, E-Kino, OV/d




Manhattan, 1998. Ein Mann liegt halbnackt auf dem Bett und wählt verschiedene Telefonnummern, bis er ein passendes Sex-Date gefunden hat. Als es zur ersten Begegnung von Eric mit seinem Date Paul kommt, entlädt sich eine Leidenschaft, die zunächst ohne Zukunft scheint. 

Zwei Jahre später teilen die beiden Männer jedoch ihr Zuhause und ihren Alltag. Erik ist Dokumentar-Filmemacher, während Paul als Anwalt einem geregelten Berufsleben nachgeht. Doch Paul ist labil und reißt immer wieder aus. Zwischen Gesprächen, Sex und Drogen ringen sie um einen gemeinsamen Lebensrhythmus, doch Süchte und Zwänge lassen ihre Partnerschaft immer wieder entgleisen. Beide wollen nicht aufgeben und um das Fortbestehen der Paar-Geborgenheit kämpfen. 

Von der ersten Einstellung an nähert sich Regisseur Ira Sachs seinem Männerpaar mit aufrichtiger Intimität. Mit der wachsenden Instabilität ihrer Freundschaft und Liebe zeichnet er ein schonungsloses Bild menschlichen Miteinanders in unserer Zeit. Nebenbei kann man im Film zwei vergessene schwule Ausnahmekünstler wiederentdecken: den Fotografen und Filmemacher Avery Willard und den Komponisten und Sänger Arthur Russell, dessen sinnlich-aufwühlende Musik Erik im Film begleitet. 

 
 	
¶ Mit unseren Filmen im Mai loten wir verschiedene Spielarten eines zu unrecht in Verruf geratenen Lebensstils aus. Wir zeigen Dokumentationen über historische & aktuelle ­ immer stark bekämpfte ­ Versuche, die anarchistische Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Aber auch herzergreifende oder möglicherweise verstörende Spielfilme. ¶ Aufgrund des bürgerlichen Rufmordes, welcher die Bewegung seit Anbeginn begleitet, wird der Zugang zu anarchistischen Ideen und ihren praktischen Umsetzungen immer wieder sehr erschwert. Unser Filmzyklus möchte Türen öffen und eventuell neue Räume zeigen. (Es braucht kein fundiertes theoretisches Vorwissen, um Freude an den Filmen zu haben ­ und ­ hoffentlich ­ am Thema zu bekommen (; ) ¶ Wir wollen Liebe und Anarchie! ¶ Und zwar sofort. ¶




Donnerstag 2. Mai, 20.30 Uhr
Freitag 17. Mai, 21.00 Uhr
Vivir la Utopia
Juan Gamero, Spanien 1997, 95 Min., E-Kino, Ov/e




Ein eindrücklicher Film über die Entwicklung der spanischen anarchistischen Bewegung bis zum Höhepunkt des Kampfes gegen den Faschismus und für die soziale Revolution von 1936-1939. Historische Bilder und Filmaufnahmen lösen sich ab mit bewegenden Interviews mit 30 anarchistischen KämpferInnen die sich für Freiheit, Gleichheit und menschliche Würde einsetzten.
Freitag 3. Mai, 21.00 Uhr
Tierra y Libertad
Ken Loach, Spanien/Grossbritannien/Deutschland1995, 109 Min., E-Kino, Dok, Ov/d




Im Jahre 1936 entschliesst sich der junge erwerbslose David, ein englischer Kommunist, nach Spanien in den Kampf gegen das Franco-Regime zu ziehen. Er schliesst sich einer Gruppe der revolutionären Miliz der POUM (Arbeiterpartei der Marxistischen Einheit) an, und erlebt an der Aragon Front und in Barcelona die Wirren des Krieges. 

Samstag 4. Mai 21.00 Uhr 
Nestor Machno – Paysanne d'Ukraine
Helene Chatalain/Dimitri Pilouchtch, Frankreich 1996, 60 Min., E-Kino, Dok, Ov/d




Ein Film über Nestor Machno, und die nach ihm benannte Machno-Bewegung in der Ukraine, welche über einige Jahre hinweg grosse Teile des Landes von Herrschaftsstrukturen frei halten konnte, und versuchte anarchistische Gesellschaftsformen zu verwirklichen. Der Dokumentarfilm zeichnet die Entwicklung von 1905, den Bürgerkrieg 1917-1921, die Bauernbewegung für eine anarcho-kommunistische Gesellschaft und deren Verrat und Liquidierung durch Lenin und Trotzki nach. 

 	
¶ ¶ ¶ Zudem möchten wir euch darauf hinweisen, dass unser ‹Haus&Hof-Grafiker› tintenfrisch ab Mittwoch eine Woche im Kulturbüro schreibt. Live & für alle!
 	



Du bekommst diese Mail, weil du in der Mailingliste des Kinos in der Reitschule erfasst bist. Deine Adresse löschen oder weitere Adressen hinzufügen kannst du auf http://kino-liste.lorraine.ch. Das gesamte Programm der Reitschule und mehr findest du unter http://www.reitschule.ch
Du kannst du uns auch 'liken', 'folgen' oder 'anschauen'. Falls dieses Mail bei dir nicht korrekt dargestellt wird, klicke bitte HIER


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://kino-liste.lorraine.ch/pipermail/kino-liste/attachments/20130429/63df072f/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste kino-liste